Sanierung der Salzach im Freilassinger Becken und in der Laufener Enge

Die Grenzstrecke der Salzach zwischen der Saalachmündung und dem Inn tieft sich massiv ein (teilweise über 6 Meter in den letzten 100 Jahren). Unter der Kiessohle befinden sich feinkörnigere Schichten, die vom Fluss leicht und rasch abtransportiert werden können (siehe Bild Kiessohle mit feinkörnigem Untergrund). Beim Hochwasser im August 2002 kam es zum lange befürchteten Sohldurchschlag.
Weiterlesen ...

ÖKO

BAUER Christian Mag. Dr. Institutsleitung ÖKO; Abteilungsleitung Integraler Gewässerschutz und Aquakultur im europäischen Kontext +43 (0) 2853 78207 - 61 ÖKO
FICHTENBAUER Martin +43 (0) 2853 78207 - 64 ÖKO
GRATZL Günther +43 (0) 2853 78207 - 62 ÖKO