Indoor Lysimeter „Petzenkirchen“ - Tiefensickerung in schotterreichen Beckenfüllungen

Mächtige Schotterkörper sind häufig Beckenfüllung und Leiter zu bedeutsamen Grundwasservorkommen.

Weiterlesen ...

Töchtertag / Girlsday am 27.04.2017

Logo des Wiener Töchtertags, pinker Hintergrund mit den 3 hüpfenden Mädchen weißer Text "am 27. April 2017" im grünen HintergrundLogo "GirlsDay" Mädchen-Zukunftstag als Texte

Am 27. April 2017 fand auch heuer wieder der Töchtertag / Girlsday an unserem Institut statt, an dem wir 6 Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren die Berufe unseres Hauses näherbrachten. Konkret schnupperten die Mädchen im Rahmen von Workshops in die Berufe Metall-/Kunststoff-/Holzbearbeitung (Lehre), Messtechnik (Höhere Technische Schule) und Wasserbau (Universitätsstudium).


Tagesablauf

9:00 - 9:15

Begrüßung, einführende Worte über das Institut, Erläuterungen zu den Aufgabengebieten und unterschiedlichen Berufsfeldern am Institut

9:15 - 9:45

Workshop "Werkstatt"

Besichtigung der Werkstatt (verschiedene Maschinen zur Bearbeitung von Holz, Metall und Kunststoff, Vorführung an der Drehbank oder Fräsmaschine), selbstständiges Herstellen eines Werkstücks aus Kunststoff (unter Aufsicht)

Berufsbild: Metall-/Kunststoff-/Holzbearbeitung - Entwicklung innovativer Ideen zum Modellbau und Aufbau von wasserbaulichen Modellen bzw. Modellteilen aus Beton, Holz, Metall und Kunststoff

9:45 - 10:00

Besichtigung des Prüfkanals der Abteilung "Hydrometrische Prüfung"

10:00 - 10:15

Messtechnik, Vorführung einer Messung mit verschiedenen Messinstrumenten

Berufsbild: Messtechnik - computerunterstützte Durchführung von Messungen und Lieferung verlässlicher Daten zur Lösung flussbaulicher Probleme im und am Gewässer

10:15-10:30

Pause

10:30 - 12:00

Workshop "Die Kraft des Wassers" (Bau eines kleinen Wasserbaumodells in zwei Gruppen)

Berufsbild: Wasserbau - Schutz des Menschen vor den Gefahren eines Gewässers, Bewahrung und/oder Wiederherstellung einer lebendigen Gewässerökologie

12:00 - 12:45

Mittagspause mit Imbiss

12:45 - 13:45

Workshop "Kraft des Wassers" - Flutung des Modells und Beobachtung der Veränderungen des Modellflusses durch das Wasser

13:45 - 14:00

Evaluierung und Schlussbesprechung, Verabschiedung

Foto: 3 Mädchen mit einem "Lehrer" aus unserem Institut, erklärt denen ein Werkzeug
Vorführung von Werkstücken und Werkzeugen im Workshop "Werkstatt"
Foto:BAW-IWB 2017
Foto: ein Mädchen bei Bearbeitung eines Werkstückes
Herstellung eines eigenen Werkstücks unter Anleitung
Foto: BAW-IWB 2017

Foto: Führung mit 3 Mädchen durch einen Mitarbeiter des Instituts, hier Wasserbaumodell
Führung durch das Wasserbaulabor
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 1 Mädchen bei Herstellung eines Werkstückes, nebenan 2 Mädchen zuschauend
Herstellung eines eigenen Werkstücks unter Anleitung
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 3 Mädchen schauen interessiert bei einer Vorführung zu
Messtechnikvorführung
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 6 Mädchen beim Bau eines Hochwasserschutzdammes
Workshop "Die Kraft des Wassers" – die Mädchen beginnen den Bau eines Hochwasserschutzdammes
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 3 Mädchen bei Vermessungsarbeiten
Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung des Dammes
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 3 andere Mädchen beim Vermessen des Dammes
Vermessungsarbeiten zur Vorbereitung des Dammes
Foto: BAW-IWB 2017

2 Mädchen mit 2 Kübeln zum Füllen des Sandes, ein Mädchen hat Schaufel und tut es, im Hintergrund Sand
Die Knochenarbeit beginnt – Sandschaufeln.
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 2 Mädchen bei fast fertiggestelltem Dammbau; im Hintergrund 2 weitere Mädchen am anderen Dammbau
Der Hochwasserschutzdamm nimmt erste Formen an.
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; links ein Damm mit den 3 Mädchen, rechts ein anderer Damm mit den 2 Mädchen (am verfestigen)
Die Mädchen verfestigen und verdichten den Damm.
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 2 Mädchen halten jeweils Nivellierstäbe zur Kontrolle der Dammhöhen
Vermessungsarbeiten zur Kontrolle der genauen Dammhöhe
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; ein Mädchen schaut durch Nivelliergerät
Ein Mädchen am Nivelliergerät
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; ein weiteres Mädchen mit Nivellierstab zur weiteren Kontrolle
erneute Kontrolle der genauen Dammhöhe mithilfe einer Pegelstange
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; ein Messtechniker erklärt einem Mädchen die Funktion des Nivelliergerätes
Unser Messtechniker erklärt die Funktion des Nivelliergeräts und Ablesen der
Skala an der Pegelstange
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; man sieht links und rechts ingesamt 2 von den Mädchen erstellten Dämme, die mit groben Steinen belegt werden

Der Damm wird zum Schutz sorgfältig groben Steinen belegt.
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; 3 Mädchen mit deren Kübeln beim "Steineverlegen" auf einem Damm
Steineschlichten – eine fast meditative Tätigkeit
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; links und rechts jeweils fertiggestellten Dämme

die beiden fertiggestellten Hochwasserschutzdämme kurz vor der Flutung
Foto: BAW-IWB 2017

Foto: auf einem erstellten Damm sind 4 gelbe, eine schware und eine rosa Kunststoffente (aus unserem Labor)
Der erste Damm wird überströmt und so beginnt seine Zerstörung.
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; hier bricht langsam der Damm, 2 Enten schwimmen bald weg
Fortsetzung der Zerstörung des Hochwasserschutzdammes
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; links gebrochener Damm, rechts gut erhaltener Damm, in der Mitte eine Ytongmauer als Zwischenwand zwischen beiden Dämmen
Die beiden Dämme nach der Flutung
Foto: BAW-IWB 2017

Foto; alle Mädchen diskutieren das Ergebnis nach der Flutung der Dämme
Die Mädchen betrachten nach der Flutung der Dämme das Ergebnis.
Foto: BAW-IWB 2017