Salzach - Morphologische Untersuchung nach dem Hochwasser 2013

Das Weiche Ufer der Salzach nach dem Hochwasser 2013 mit einer flachen Kiesbank, die zum Spielen am Wasser einlädt. Dahinter sieht man den dichten Auwald aus Bäumen und Büschen. Seit 2010 kann sich die Salzach hier wieder frei entwickeln, da die Steine der Ufersicherung entfernt wurden. Im Juni 2013 wurde die Untere Salzach von einem mehr als hundertjährlichen Hochwasserereignis heimgesucht. Der maximale Abfluss lag um ca. 15 % über dem statistisch ermittelten hundertjährlichen Hochwasser. Üblicherweise werden wasserbauliche Maßnahmen maximal auf ein hundertjährliches Ereignis ausgelegt.
Weiterlesen ...

Forschung- und Entwicklungsarbeiten

  • Normen und Richtlinien
  • Optimierung von Durchflussmessmethoden und -einrichtungen
  • Grundlagenentwicklung für die Lenkung von Eingriffen an Gewässern
  • Schadstoffausbreitungsmodelle in Gewässern
  • Modellentwicklung für wasserbauliche und flussmorphologische Prognosen
  • physikalische und mathematische Modelle
  • Entwicklung flussmorphologisch und ökologisch wirksamer Stabilisierungsmethoden (Bauweisen) für Fließgewässer
  • Angewandte hydromechanische Forschung