Umsetzung der EU-Hochwasserrichtlinie

Szenario: Ein plötzlich aufbrausendes Hochwasser "beisst" einen Teil eines Wohnhauses ab, das im Überflutungsbereich errichtet wurde. Die Hochwasserrichtlinie möchte erreichen, dass Österreichs Bürger künftig besser über Hochwasserrisiken informiert und in das Hochwasser-Risikomanagement eingebunden werden. 
Weiterlesen ...

Fallbezogene Arbeiten

  • Prüfung und Optimierung von Wasserbauten bzw. -maßnahmen mit Modellversuchen und Rechenmodellen (z.B. Hochwasserschutz, Wasserver- u. -entsorgung, Wasserkraftanlagen, Energieumwandlungsmaßnahmen)
  • Flussmorphologische Prognosen
  • Beratung bei hydraulischen Problemen im Wasserbau
  • Gestaltung und Optimierung von Durchflussmessstellen an Fließgewässern
  • Entwicklung von gewässermorphologischen Problemlösungen
  • Schadstoffausbreitung in Gewässern
  • Wasserbauliche Gutachten im Wasserrechtsverfahren (Beweise, Prüfungen, ...)
  • Gestaltung von Fischaufstiegen
  • Ausführungsplanung von Wasserbauten