Salzach - Morphologische Untersuchung nach dem Hochwasser 2013

Das Weiche Ufer der Salzach nach dem Hochwasser 2013 mit einer flachen Kiesbank, die zum Spielen am Wasser einlädt. Dahinter sieht man den dichten Auwald aus Bäumen und Büschen. Seit 2010 kann sich die Salzach hier wieder frei entwickeln, da die Steine der Ufersicherung entfernt wurden. Im Juni 2013 wurde die Untere Salzach von einem mehr als hundertjährlichen Hochwasserereignis heimgesucht. Der maximale Abfluss lag um ca. 15 % über dem statistisch ermittelten hundertjährlichen Hochwasser. Üblicherweise werden wasserbauliche Maßnahmen maximal auf ein hundertjährliches Ereignis ausgelegt.
Weiterlesen ...

Gleichbehandlung

Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft bekennt sich zu einer aktiven Gleichbehandlungspolitik, um Chancengleichheit für Frauen und Männer zu gewährleisten.

Der Dienstgeber bedient sich zur Umsetzung des Gleichbehandlungsgesetzes der Kontaktfrauen und Gleichbehandlungsbeauftragten.

Gleichbehandlungsbeauftragte des Bundesamtes für Wasserwirtschaft:

Ingrid Frey
Bundesamt für Wasserwirtschaft
Institut für Gewässerökologie, Fischereibiologie und Seenkunde
Scharfling 18
5310 Mondsee

DI Dr. Ursula Stephan
Stellvertreterin
Bundesamt für Wasserwirtschaft
Institut für Wasserbau und hydrometrische Prüfung
Severingasse 7
1090 Wien

Frauenbeauftragte:
Ing. Monika Kumpan
Ingrid Frey
DI Dr. Ursula Stephan