Bregenzerach - Sohlstabilisierung mit Aufweitung

Im Zeitraum 1952 bis 1966 wurde die Bregenzerach im Talboden mittels Längs- und Querbauten fixiert um den Talraum besser nutzen zu können und die Hochwassergefahr zu verringern. Dabei wurde die Sohlbreite zwischen den Buhnenköpfen auf 24 m eingeschränkt. In den folgenden 30 Jahren tiefte sich der Fluss bis zu 3 Meter ein.
Weiterlesen ...

Festschrift 20 Jahre BAW

Hier können Sie die Festschrift anlässlich 20 Jahre Bundesamt für Wasserwirtschaft herunterladen. Diese enthält aktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus den vier Instituten des Bundesamts.  Download  (Dateigröße 17 MB!)